Banner
Bildergalerie      Sitemap      Impressum      Kontakt  

Online seit 11.12.2001
Update am 04.09.2016
Dubai 2011 - Urlaubsseite von Iris und Thomas

Home

Vereinigte Arabische Emirate

Dubai 2011

Vom 02.11.2011 bis 16.11.2011 besuchten wir Dubai.

Vor unserem Bericht schon mal ein paar visuelle Eindrücke ...

Dubai Dubai
Dubai Dubai
Dubai Dubai
Dubai Dubai
Dubai Dubai
Dubai Duba
Dubai Dubai

 

Anreise

Anreise Die Anreise erfolgte mit einer Stunde Verspätung von München aus mit Emirates. Unterwegs holten wir jedoch wieder etwas Zeit auf, so dass wir nur noch ca. eine halbe Stunde später in Dubai ankamen. Die Einreiseformalitäten waren im Gegensatz zu unserem ersten Besuch im April 2011 schnell erledigt und auch auf das Gepäck mussten wir nicht lange warten.
Da wir unsere Ankunftszeit unserem Hotel im Voraus mitgeteilt haben, wurden wir am Ausgang schon erwartet. Der Transfer zum Hotel erfolgte mit einem komfortablen Jaguar. So kann Urlaub beginnen :-). Nach dem Einchecken konnten wir dann endlich nachts um ca. 1:30 Uhr unser Zimmer nach einem langen Tag beziehen. Ein paar Worte noch zu Emirates: Sicher eines der besten Fluggesellschaften, mit der wir in den letzten Jahren geflogen sind. Alles war sehr sauber, selbst die Toiletten wurden während des Fluges mehrmals kontrolliert und gesäubert. Das Flugpersonal war super freundlich und auch das servierte Essen sehr schmackhaft. Davon kann sich manche deutsche Fluggesellschaft eine Scheibe abschneiden.

 

Towers Rotana Hotel

Towers Rotana Hotel von aussen Unsere Unterkunft in Dubai war das Towers Rotana Hotel. Anbei die Beschreibung unseres Hotels lt. Reiseveranstalter: Lage: Das Hotel gehört zu den „Great Hotels of the World" und liegt an der Sheikh Zayed Road. Situiert in Dubai's Geschäftsviertel, befindet sich das Hotel in unmittelbarer Nähe des World Trade Center, dem Burj Khalifa und der Dubai Mall. Transfer zum Flughafen Dubai ca. 10 Fahrminuten. Ausstattung: Das Hotel verfügt über 360 moderne Zimmer. Es bietet vorzügliche Restaurants, Schönheitssalon, Frisör und Souvenirgeschäft sowie die „Long's Bar", eine der längsten Bars des Mittleren Ostens. Swimmingpool und Snack Bar finden sich auf dem Dach des Nachbargebäudes. Zimmer: Die komfortabel ausgestatteten Classic-Zimmer verfügen über Bad, WC, Haartrockner, Sat.-TV, IDD-Telefon, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, Safe und Klimaanlage. Die Club-Zimmer auf den höheren Etagen bieten zusätzliche Annehmlichkeiten in einer Club-Lounge (Nachmittagstee und Cocktails am frühen Abend).

 

Towers Rotana Hotel - Zimmer Unser Club-Zimmer lag im 22. Stock. Im Großen und Ganzen entsprach das Zimmer unseren Anforderungen, jedoch gab es im Schrank zu wenig Ablageflächen für unsere Kleidung. So mussten wir einen Teil unserer Kleidung im Koffer lassen.

 

Towers Rotana Hotel von innen Hier gibt es ein paar Bilder von der Lobby, dem Restaurant, der Bar und der Club Lounge.

 

Towers Rotana Hotel - Aussicht Von unserem Zimmer hatten wir eine tolle Aussicht mit Meerblick ...

 

Towers Rotana Hotel - Aussicht - Sonnenuntergang ... und konnten auch den Sonnenuntergang genießen.

 

Metro

Metro Unser Hotel lag genau neben einer Metro-Station. Von dort konnten wir somit den Burj Khalifa, die Dubai Mall und die weiter entfernte Emirates Mall bequem erreichen. Die Metro von Dubai, die am 09.09.2009 9 Uhr 9 und 9 Sekunden am Abend eröffnet wurde, ist die längste vollautomatisierte und komplett fahrerlose Metro der Welt. Sie besteht momentan aus der Red Line (52,1 km) und der Green Line (23,9 km). Die Blue Line und Purple Line sind in Planung. Die Vorhaben wurden jedoch aufgrund der Wirtschaftskrise vorerst gestoppt. Mehr über die Streckenführung und den Ticketpreisen kann man z.B. unter Dubai.metro.eu erfahren.

 

Metro - unterwegs Während der Fahrt mit der Metro konnten wir einiges von der Stadt sehen.

 

Malls

Emirates Mall Die Mall of the Emirates, eine von mehr als drei Dutzend Shopping Malls, war bis um Bau der Dubai Mall die größte Mall Dubais. Die 223.000 Quadratmeter große Mall liegt im Stadtteil Al-Barsha und wurde am 28.09.2005 eröffnet. Es gibt dort über 400 Geschäfte und über 65 Restaurants (Food-Court, Coffee-Shops, etc.) verteilt auf 2 Stockwerken.

 

Emirates Mall - Skiwelt Eine Attraktion der Emirates Mall ist sicherlich Ski Dubai. Die künstliche Skiwelt erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 3 Fußballfeldern und bietet zwei Lifte und ein Abfahrt von ca. 400 m. Im Eintritt ist auch die Ausrüstung inbegriffen.

 

Dubai Mall Die Dubai Mall gehört bezogen auf die Verkaufsfläche von 350.000 m² zu einer der größten Einkaufszentren der Welt. Sie wurde am 4. November 2008 eröffnet und soll über 1200 Geschäfte enthalten, was wir aber nicht gezählt haben. Des weiteren beinhaltet sie den größten Gold Souq der Welt, eine Kunsteisbahn und 15.000 Parkplätze. Pro Jahr wird mit 35 Millionen Besucher gerechnet.

 

Dubai Mall - Aquarium Eine der größten Attraktionen der Dubai Mall ist das Aquarium, das sich über drei Etagen erstreckt. Dieses Aquarium der Superlative beherbergt ca. 33.000 Seetiere, ist 32,88 m breit und 8,3 m hoch. Die Wand besteht aus 75 cm dicken Acryl. Die ca. 10.000 m³ Seewasser stammen aus dem Persischen Golf. Am unteren Teil des Becken gibt es einen Fußgängertunnel, dessen Wände nur 19 cm dick sind. Dadurch kann man die Tiere in ihrer natürlichen Größe sehen. Das Dubai Aquarium erhielt den Guinness Weltrekord für das größte Acryl-Panel.

 

Rund um die Dubai Mall Rund um die Dubai Mall erstreckt sich eine wunderschöne Promenade.

 

Rund um die Dubai Mall - Panorama Dazu gibt es auch ein Panorama-Bild, ...

 

Rund um die Dubai Mall - HDR ... ein HDR-Bild (High Dynamic Range) ...

 

Rund um die Dubai Mall - nachts ... und zwei Bilder bei Nacht.

 

Wafi Mall Die Wafi Mall beeindruckt von außen durch seine Pyramiden-Architektur und innen durch seine altägyptischen Säulengänge und Treppen. Obwohl die Wafi-Mall eigentlich zu den beliebtesten Shopping-Malls der Stadt gehören soll, war bei unserem Besuch absolut gar nichts los. Alles wirkte wie ausgestorben und einige Geschäfte hatten schon (wohl für immer) geschlossen. Eigentlich schade, da dies optisch wirklich eine sehr schöne Mall ist.

 

Mercato Mall Die etwas kleinere Mercato Mall ist gebaut im Stil eines italienischen Marktplatzes. In der optisch sehr ansprechenden Mall werden die in Pastellfarben gehaltenen Ladenhäuser von einem Glashimmel überdacht. Dies erzeugt eine wunderschöne Atmosphäre bei italienischem Ambiente mit einem Hauch der Renaissance.

 

Ibn Battuta Mall Die Ibn Battuta Mall ist die am weitesten entfernte Mall von der Innenstadt. Sie trägt den Namen des berühmten arabischen Forschungsreisenden des Mittelalters, der 28 Jahre seines Lebens (1304 bis 1368) auf Reisen war. Die konzeptionell sehr anspruchsvolle Mall ist in 6 Bereichen (China, Persien, Ägypten, Tunesien, Andalusien, Persien) unterteilt und lädt dadurch zu einer Shopping-Reise ein.

 

Hotel Atlantis

Hotel Atlantis Das 2009 eröffnete Hotel Atlantis liegt auf der künstlichen 25 km² großen Insel Palm Jumeirah. Nicht nur seine außergewöhnliche Lage ist besonders, sondern auch seine Größe. Mit über 1.500 Zimmern ist es das größte Hotel im Emirat.

 

Hotel Atlantis - Aquarium Neben dem Aquaventure-Wasserpark ist eine weitere Attraktion das 10 m hohe Aquarium, welches 11 Millionen Liter Wasser fasst und über 50.000 Fischarten und Meeresbewohner beheimatet. In der Mitte des Aquarium ragen die Gebäuderuinen des sagenumwobenen Atlantis hervor.

 

Souqs

Bur Dubai Old Souq Dubai besitzt zwei traditionelle Souqs. Einer befindet sich im Stadtteil Bur Dubai (Bur Dubai Old Souq),

 

Old Souq Deira der andere und etwas größere in Deira (Deira Old Souq).

 

Gold Souq Dort befindet sich auch der Gold Souq.

 

Fisch- Obst- und Gemuese-Souq Eine der interessantesten Märkte ist der Fisch-Souq, in dem neben fangfrischem Fisch auch Obst und Gemüse verkauft werden.

 

Museen

Heritage House Das Heritage House, heute ein Museum, gehörte dem reichen Perlenhändler Ahmad Bin Dalmouk und wurde Ende des 19 Jh. gebaut. In den folgenden Jahrzehnten wurde es immer wieder erweitert und umgebaut. An diesem Beispiel kann man die Entwicklung der Architektur sehr gut nachvollziehen.

 

Al-Ahmadiya Schule Daneben liegt das Al-Ahmadiya Museum. Die ehemalige Schule aus dem Jahr 1912 war die erste Schule in Dubai und besitzt noch die originale Einrichtung, so dass der Besucher den damaligen Schulalltag sehr gut nachvollziehen kann.

 

Heritage- und Diving-Village Das Museumsdorf Heritage- und Diving-Village befindet sich am Eingang des Creeks auf einer Landzunge des Stadtteils Al Shindagha und wurde 1997 von der Regierung errichtet. Es soll im Stil einer arabischen Siedlung die Kultur, Geschichte und Tradition Dubai vermitteln.

 

Dubai Museum Al Fahida Fort Empfehlenswert ist auch das Al Fahida Fort. Die einstige Festung, die Ende des 18. Jh. zum Schutz gegen Angriffe gebaut wurde, ist das älteste noch intakte Gebäude in Dubai. In ihr ist das Dubai Museum untergebracht. Dieses bietet auf anschauliche Weise eine Einführung in die Geschichte und rasante Entwicklung des Staates. Multimediale Präsentationen, lebensgroße Puppen und ein lebensgroßes Beduinenhaus machen den Besuch sehr interessant.

 

Dubai Creek

Creek - Panorama Der Dubai Creek ist ein ca. 11 km langer Wasserarm, der sicherlich als einer der ältesten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gilt. Wir haben versucht, den Blick auf diese Lebensader der Stadt durch ein Panorama-Foto festzuhalten.

 

Creek - Yachten Auf dem Creek haben wir einige schöne Yachten gesehen. Da waren z.B. die Touchwood, Tiger, Wild Whale, Dhafir, Golden Waily, One o One und die Rodinia. Leider waren zu diesen Yachten sehr wenig Informationen zu finden.

 

Creek - Restaurantschiffe Auf dem Creek gibt es eine Menge Restaurantschiffe. Mit diesen als Restaurants umgebauten Dhaus kann man während der Fahrt auf dem Creek zu Abend essen.

 

Creek - Spaziergang und Rundfahrt Der Creek mit seiner Betriebsamkeit hat uns von Anfang an fasziniert. Nirgendwo als hier treffen in Dubai Historie und Moderne so aufeinander. So zum Beispiel die alten Gebäude des Souqs mit den neuen modernen Hochhäuser, oder die alten Abras (Wassertaxen) und Dhaus (traditionsreiches Transportmittel) mit den modernen Yachten. Wer den Creek näher kennenlernen will, hat dazu unterschiedliche Möglichkeiten: Man kann z.B. am Creek entlangspazieren, diesen mit dem Abra (Deira - Bur Dubai) für ca. 20 Cent überqueren oder ein Abra für eine 1-stündige Rundfahrt für ca. 20 Euro mieten.

 

Creeksidepark Der Creeksidepark, der sich auf der Bur Dubai Seite des Creeks befindet, ist der ideale Erholungsort für Einheimische und Touristen. Von dort hat man einen tollen Ausblick auf die Skyline von Dubai. Hier kann man sowohl im Grünen als auch am Wasser wunderbar spazieren gehen. Oder einfach Platz nehmen, die vorbeifahrenden Schiffe oder die startenden Flugzeuge vom gegenüberliegenden Flughafen beobachten. Es gibt dort auch eine Seilbahn, mit der man in 30 m Höhe die ganze Länge des Parks abfahren kann.

 

Creeksidepark - Wasserflugzeug Auf dem Creek starten auch Wasserflugzeuge zu einen Rundflug über Dubai.

 

Creeksidepark - Airshow Bei unserem Besuch des Creeksidepark hatten wir die Möglichkeit, eine Airshow am gegenüberliegenden Flughafen zu beobachten.

 

Burj Khalifa

Burj Khalifa Das spektakulärste Bauwerk in Dubai ist sicherlich der 828 m hohe Burj Khalifa, das seit Januar 2010 höchste Gebäude der Welt. Es hat die Form einer Wüstenblume mit sechs Blättern, die sich spiralförmig nach oben verjüngt. Ursprünglich sollte es Burj Dubai heißen. Doch die Finanzkrise machte auch vor Dubai nicht Halt. Deshalb half der Herrscher von Abu Dhabi Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan finanziell aus und das Gebäude bekam den Namen dieses Sponsors.

 

Burj Khalifa - nachts Vor allem bei Nacht ist der Burj Khalifa aufgrund seiner Beleuchtung ein absoluter Hingucker.

 

Burj Khalifa - Panorama Vom Burj Khalifa gelang uns dieses "senkrechte" Panorama-Foto.

 

Burj Khalifa - At The Top Bei einem Aufenthalt in Dubai sollte natürlich ein Besuch auf die Aussichtsplattform "At The Top" des Burj Khalifa nicht fehlen. Je nach Besucherandrang muss man das frühzeitig buchen. Wir mussten auf einen Termin bei Tageslicht 4 Tage lang warten. Mit dem Aufzug geht es dann ziemlich rasant in die 124. Etage. Dort hat man in einer Höhe von 440 m einen tollen Blick rund um Dubai.

 

Burj Khalifa - Fontaenen am Tag Vor dem Burj Khalifa neben der Dubai Mall gibt es täglich die Dubai Fontänen. Diese Wasserfontänen mit Musik konnten wir uns sowohl am Tag, ...

 

Burj Khalifa - Fontaenen am Abend ... und am Abend, ...

 

Burj Khalifa - Fontaenen in der Nacht ... als auch in der Nacht, wo sie natürlich am besten wirken, ansehen.

 

Burj Khalifa - Platz davor am Tag Auch der Platz vor dem Burj Khalifa ist mit seinen Wasserfontänen und den Palmen sowohl am Tag, ...

 

Burj Khalifa - Platz davor in der Nacht ... als auch in der Nacht beeindruckend.

 

Grand Mosque

Grand Mosque In Dubai gibt es sehr viele Moscheen, aber die schönste soll die Grand Mosque sein, die im Stadtteil Jumeirah steht.

 

Jumeirah Beach

Jumeirah Beach Jumeirah Beach heißt der Strand an den westlichen Toren der Stadt. Er beginnt hinter dem Hafen Port Rashid und hat eine Länge von ca. 20 km bis hin zum Sheraton Jumeirah Beach. Von dort kann man wunderbar die Skyline von Dubai betrachten.

 

Jumeirah Open Beach - Panorama Diesen schönen Anblick haben wir mit einem Panorama-Foto festgehalten.

 

Flugzeuge über Dubai

Flieger über Dubai Vor allem bei unseren Aufenthalten am Creek konnten wir sehr viele startende Flugzeuge über Dubai beobachten. Dabei war auch ein Airbus A380, welcher sich majestätisch in Richtung Himmel erhob.

 

Dubai - Sonstiges

Dubai - Sonstiges Hier gibt es noch ein paar Bilder, welche wir bei unseren Streifzügen durch Dubai gemacht haben.

 

Dubai - Gebäude

Dubai - Gebaeude Bei unseren Streifzügen durch Dubai haben wir natürlich auch ein paar Hochhäuser fotografiert.

 

Abreise

Abreise Nach zwei Wochen Aufenthalt verließen wir diese beeindruckende Stadt mit Emirates Richtung München.

 

Quelle: Wikipedia, DUMONT Dubai

 

© 2001-2017