Banner
Bildergalerie      Sitemap      Impressum      Kontakt  

Online seit 11.12.2001
Update am 04.09.2016
Holtenau 2010 - Urlaubsseite von Iris und Thomas

Home

Deutschland

Holtenau 2010

Im Oktober 2010 machten wir, da wir schon in der Nähe waren, einen Abstecher nach Holtenau, einem Stadtteil von Kiel.

 

Holtenau - Leuchtturm

Holtenau - Leuchtturm Dort steht auch der Holtenauer Leuchtturm, den wir schon lange besuchen wollten. Er wurde 1895 zeitgleich mit der Fertigstellung des Nord-Ostsee-Kanals gebaut und hat die Funktion eines Einfahrtfeuers. Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, sich dort in den Monaten Mai bis September trauen zu lassen.

 

Holtenau - Tiessenkai

Holtenau - Tiessenkai Am Tiessenkai mit seinen alten Kontorhäusern liegen in den Sommermonaten die Traditionssegler. Hier findet man auch mehrere kleinere Läden.

 

Holtenau - Tiessen

Holtenau - Tiessen Am traditionsreichsten war dort sicherlich der Laden des Schiffsausrüsters Hermann Tiessen. Dort machten im Laufe der Jahre tausende von Segler halt, um sich noch schnell mit etwas Proviant oder sonstigen wichtigen Dingen einzudecken. 2005 verabschiedete sich Tiessen nach fast 60 Jahren Wirken in den Ruhestand. Er ließ ein Unternehmen mit 26 Mitarbeitern zurück, die zwischenzeitlich auch Containerriesen rund um die Uhr belieferten und von der Firma Prätorius übernommen wurden. Heute befindet sich darin ein Café (Schiffercafé) mit Kultstatus. Es ist nämlich auch eine Tango-Bar mit einer Tanzfläche, auf der man Tango tanzen kann. Zudem besteht dort Sonntags die Möglichkeit, die Techniken des Tangos zu erlernen. Bekannt wurde das Café auch als Schauplatz des Kieler Tatorts "Treff der einsamen Herzen".

 

Holtenau - Schleusen

Holtenau - Schleussen Nicht weit vom Tiessenkai liegt die Schleusenanlage. Diese ist der Eingang zum Nord-Ostsee-Kanal, der eine der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt ist. Er erspart den Schiffen den langen und gefährlichen Weg um Skagerrak. Wenn genügend Zeit (mindestens 2 Stunden) vorhanden ist, kann man an einer 90-minütigen Führung teilnehmen und die dazugehörende Ausstellung besuchen. Der Nord-Ostsee-Kanal wurde am 21.06.1895 von Kaiser Wilhelm II geweiht und dem Weltverkehr übergeben.

 

 

 

 

 

 

© 2001-2017